Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Nov
19

Aftermarket of Tomorrow: Was wird eigentlich aus der „guten alten Lichtmaschine“?

Aftermarket of Tomorrow: Was wird eigentlich aus der "guten alten Lichtmaschine"?

MAHLE DCDC Converter

-Gleichspannungswandler ersetzt bei E-Fahrzeugen den klassischen Generator

-MAHLE Erstausrüstungskomponenten von heute sind die Basis für passgenaue Produkte und Aftermarket-Lösungen von morgen

Stuttgart, 12. November 2019 – Die meisten Funktionen im Fahrzeug benötigen Strom. Dieser wird bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor vom Generator erzeugt, umgangssprachlich auch Lichtmaschine genannt. Die Autobatterie dient hingegen als Stromspeicher und Puffer. Was passiert jedoch, wenn der Riemenantrieb über die Kurbelwelle wegfällt, wie beim elektrisch angetriebenen Fahrzeug? Welche Komponenten treten an die Stelle des Generators und was bedeutet das für die Werkstätten?

Mit Spannungsniveaus von bis zu 800 Volt können Elektro-fahrzeuge den Strom für den Betrieb von Niedervoltkomponenten, wie Scheinwerfern, Gebläsen, Fensterhebern oder Wischwasserpumpen, nicht einfach der Fahrbatterie entnehmen. An die Stelle des Generators tritt dann ein sogenannter DC/DC-Konverter oder Gleichspannungswandler, der den Strom aus der Fahrbatterie auf das gewünschte Spannungsniveau bringt. MAHLE stellt für OE-Anwendungen bereits heute DC/DC-Konverter her, die das Hoch- und Niederspannungsbordnetz sicher und zuverlässig trennen. Sie sind flexibel in Bezug auf Bauraum und Design und sind zudem gegen Unter-/Überspannung, Überstrom und Überhitzung abgesichert.

„Produkte aus dem Bereich Erstausrüstung haben bei MAHLE einen kurzen Weg bis in den Aftermarket. Das Know-how und die Produktionskapazitäten haben wir im Unternehmen. Zusammen mit den Diagnose- und Servicelösungen von MAHLE, den Schulungen und den Service- und Wartungsinformationen bieten wir hier auch in Zukunft genau die Lösungen an, die in der Werkstatt gebraucht werden“, erklärt Olaf Henning, Mitglied der MAHLE Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket.

Künftig führt an MAHLE kein Weg vorbei, wenn es um Komponenten für die Leistungselektronik im Elektroauto geht: Beim Wechselspannungsladen fließt der Strom durch einen MAHLE On-Board Charger in Richtung Batterie. Der MAHLE Gleichspannungswandler versorgt die 12/24/48-Volt-Aggregate mit Strom und ein MAHLE Wechselrichter (Inverter) sorgt für eine passgenaue Ansteuerung des Traktionsmotors sowie für die Aufbereitung der beim Rekuperationsprozess gewonnenen Energie. Durch einen kontinuierlichen Ausbau der Aktivitäten im Bereich Leistungselektronik und Antrieb stellt sich MAHLE seit geraumer Zeit auf den Mobilitätswandel ein – und stellt damit auch die Weichen für sein Aftermarket-Portfolio von morgen.

About MAHLE

MAHLE is a leading international development partner and supplier to the automotive industry as well as a pioneer for the mobility of the future. The MAHLE Group is committed to making transportation more efficient, more environmentally friendly, and more comfortable by continuously optimizing the combustion engine, driving forward the use of alternative fuels, and laying the foundation for the worldwide introduction of e-mobility. The group“s product portfolio addresses all the crucial issues relating to the powertrain and air conditioning technology-both for drives with combustion engines and for e-mobility. MAHLE products are fitted in at least every second vehicle worldwide. Components and systems from MAHLE are also used off the road-in stationary applications, for mobile machinery, rail transport, as well as marine applications.

In 2018, the group generated sales of approximately EUR 12.6 billion with more than 79,000 employees and is represented in more than 30 countries with 160 production locations. At 16 major research and development centers in Germany, Great Britain, Luxembourg, Spain, Slovenia, the USA, Brazil, Japan, China, and India, more than 6,100 development engineers and technicians are working on innovative solutions for the mobility of the future.

Kontakt
MAHLE International
Christopher Rimmele
Pragstraße 26-46
70376 Stuttgart
+49 711 501-12374
christopher.rimmele@mahle.com
http://www.mahle.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»