Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Sep
23

Bevor der Chef verbrennt. Wie Unternehmen Krisen vorbeugen und aus ihnen mit einem besseren Image hervorgehen

Bevor der Chef verbrennt. Wie Unternehmen Krisen vorbeugen und aus ihnen mit einem besseren Image hervorgehen

Krisen erkennen und erfolgreiche Neuausrichtung schaffen

(Dresden, 23. September 2014) Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Landeshauptstadt Dresden, „Wirtschaft in Dresden. Informationstage für Dresdner Unternehmen“ lud die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem Beraterverbund ABG-Partner zum Thema „Bevor der Chef verbrennt: Wie Unternehmen Krisen vorbeugen und aus ihnen mit einem besseren Image hervorgehen“ am 16. September 2014 in das World Trade Center ein.

Krisen erkennen und erfolgreiche Neuausrichtung schaffen
Die Referenten Simon Leopold und Ilka Stiegler aus dem Beraterverbund ABG-Partner stellten Möglichkeiten vor, wie Unternehmen durch eine gezielte Unternehmensplanung und -steuerung wirtschaftlichen Schieflagen vorbeugen können. Außerdem wurden mögliche Ursachen sowie Anzeichen einer Krise aufgezeigt und darüber berichtet, wie außergerichtliche/gerichtliche Sanierungen in der Praxis funktionieren. Frank-Rüdiger Scheffler, Insolvenzverwalter der Kanzlei Tiefenbacher Rechtsanwälte, erläuterte die Möglichkeiten für eine erfolgreiche Neuausrichtung von Unternehmen im Rahmen einer Insolvenz in Eigenverwaltung oder der besonderen Form des Schutzschirmes. Bereits seit 2012 gibt es das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), doch nur langsam kommen diese Instrumente auch im Mittelstand an. „Wir stellen immer wieder fest, dass wirtschaftliche Schieflagen im Unternehmen meist so lange ignoriert werden, bis nichts mehr geht beziehungsweise der Druck von „außen“ wächst – zum Beispiel von Banken. Dabei wird wertvolle Zeit für die Einleitung notwendiger Gegensteuerungsmaßnahmen verschwendet. Je frühzeitiger agiert wird, umso mehr Handlungsspielraum bietet sich für den Unternehmer“, berichtet Simon Leopold, Unternehmensberater und Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG im Beraterverbund ABG-Partner. Im Anschluss an den Fachvortrag gab es mit den Gästen der Veranstaltung eine angeregte Diskussionsrunde sowie intensiven fachlichen Austausch.

Weitere Informationen rund um Sanierungen im Mittelstand bietet das neue Fachmagazin „Restart“, welches kostenlos bestellt werden kann unter www.abg-partner.de.

Bildrechte: @ Dreamstime

Hintergrund zu ABG-Partner
ABG-Partner ist ein Beraterverbund mit den Schwerpunkten Steuer- und Unternehmensberatung, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut die ABG-Partner an den Standorten München, Bayreuth und Dresden Unternehmen und Institutionen aller Rechtsformen, sowie Privatpersonen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Unsere Stärken liegen dabei in der aktiven Gestaltung steuerlicher Belange, Finanzierungsberatung, Kapital- und Fördermittelbeschaffung, Controlling, Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Sanierung sowie Wirtschaftsrecht. Geschultes Fachwissen, hohe Motivation und partnerschaftliches Verhalten zeichnen unsere 80 Mitarbeiter aus. In der Zusammenarbeit mit Mandanten und Partnern sind uns Offenheit, Fairness und Akzeptanz wichtig – denn so sind wir gemeinsam erfolgreich.

Firmenkontakt
ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG
Herr Simon Leopold
Wiener Straße 98
01219 Dresden
035143755 48
kontakt@abg-partner.de
http://www.abg-partner.de

Pressekontakt
Beraterverbund ABG-Partner
Ilka Stiegler
Wiener Straße 98
01219 Dresden
0351 43755 11
presse@abg-partner.de
http://www.abg-partner.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»