Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Mrz
27

Coyote gibt 5 Tipps gegen Stress und Langeweile im Stau

Coyote gibt 5 Tipps gegen Stress und Langeweile im Stau

Stau auf der Autobahn (Bildquelle: Bild: rudolf ortner/pixelio.de)

Ferienzeit ist Reisezeit. Wenn in den kommenden Tagen viele in den Osterurlaub starten, wird die Geduld der Autofahrer besonders auf den Autobahnen auf die Probe gestellt. Wer mit dem Coyote Fahrassistenten unterwegs ist, hat den Vorteil, dank Community-basierten Echtzeit-Verkehrsinformationen rechtzeitig über nahende Blechlawinen und andere Verkehrshindernisse informiert zu werden. Nicht immer ist eine Stauumfahrung jedoch möglich oder sinnvoll. Für alle, hier stecken bleiben, gibt Coyote fünf Tipps gegen Stress und Langeweile auf der Autobahn:

1. USB-Adapter für den Zigarettenanzünder: Nicht nur wer mit Teenagern unterwegs ist, sollte dafür sorgen, dass der Akku von Handys oder Tablets nicht schlapp macht. Mit einem USB-Adapter für den Zigarettenautomaten (Kostenpunkt ca. 5 Euro) lässt sich das Problem einfach beheben.
2. Nackenkissen: Das Stoff-Hörnchen ist zwar aus der Mode gekommen, wer jedoch einmal die Vorzüge eines Nackenkissens auf Reisen kennen gelernt hat, der möchte nicht mehr darauf verzichten. Besonders auch für schlafende Kinder zu empfehlen.
3. Hörbuch: Wenn gefühlt zum zehnten Mal der gleiche Song im Radio läuft, wird es Zeit für Abwechslung. An der Spitze der aktuellen Spiegelbestseller-Liste steht der Krimi Zwetschgendatschikomplott von Rita Falk, gelesen von Christian Tramitz.
4. Kleine Snacks: Ein kleiner Snack kann die Wartezeit im Stau versüßen. Anstatt zu Schokolade, die oft durstig macht, lieber zu Obst, Müsliriegel oder Studentenfutter greifen. So wird gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit gestärkt.
5. Fitness im Auto: Wenn gar nichts mehr geht und der Verkehr zum Stillstand kommt, ist Zeit für ein Mini-Workout im Auto:
Übung 1: Gerade sitzen, die Handflächen an die Innenseite des Lenkrads legen und nach außen drücken. 15 Sekunden die Spannung halten, danach lösen. Wechsel: Handflächen an die Außenseite des Lenkrads legen und nach innen drücken. 15 Sekunden die Spannung halten, danach lösen.
Übung 2: Gerade sitzen, Gesäßmuskeln im Wechsel anspannen und lösen. 40 Wiederholungen.
Übung 3: Gerade sitzen, mit den Händen auf dem Sitz abstützen und Oberschenkel nach oben ziehen. 5 – 10 Sekunden halten, lösen.

Sicher unterwegs mit Coyote
Im Straßenverkehr können sich Autofahrer stets auf die zuverlässigen Verkehrsinfos von Coyote verlassen. Nach dem Motto „Viele Augen sehen mehr“ ist es Ziel von Coyote, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Unfälle zu vermeiden. So verhindert die rechtzeitige Warnung vor Verkehrsstörungen eine hastige oder unbedachte Reaktion des Fahrers. Er hat genügend Zeit, sich auf die veränderte Verkehrssituation einzustellen, bleibt entspannt und gibt dabei selbst wertvolle Informationen an die Community weiter. Die Hände können dabei am Steuer bleiben, denn der Coyote Fahrassistent lässt sich bequem über Sprachkommandos steuern.

Bildquelle: Bild: rudolf ortner/pixelio.de

Über Coyote
Das 2005 in Paris gegründete Unternehmen Coyote (www.moncoyote.com) gilt als europäischer Markführer für Fahrassistenzsysteme und Community-basierte Verkehrsinformationen in Echtzeit. Der Coyote Service beruht auf dem Austausch von präzisen Verkehrsinformationen, die zum einen aus einer solidarischen Autofahrergemeinschaft, zum anderen aus den aktuellen Verkehrsdatenbanken gewonnen werden. Die eingehenden Daten werden 24 Stunden am Tag im eigens dafür eingerichteten Coyote Backoffice überprüft und ergänzt. Durch die blitzschnelle Verarbeitung und Weitergabe der Informationen erhöht sich die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.

Technologisches Herzstück ist ein leistungsfähiges Filtersystem, das auf Basis ausgefeilter Algorithmen die eingehenden Daten innerhalb weniger Augenblicke zusammenführt, prüft und in Echtzeit an die Coyote Community weiter gibt. Neben den stets aktuellen Verkehrsinformationen erfahren die Coyote Nutzer auch, wie viele andere Scouts sich in ihrem Umfeld befinden und wie zuverlässig diese bisher berichtet haben.

In nur acht Jahren hat Coyote eine Gemeinschaft von mehr als 4,8 Millionen aktiven Nutzern in Europa aufgebaut, die gemeinsam sicher und entspannt unterwegs sind. Hinzu kommen über 1 Million Nutzer, die in Deutschland die im Dezember 2012 gelaunchte Smartphone-App iCoyote heruntergeladen haben.

Das Geschäftsmodell von Coyote umfasst aktuell folgende Produktgruppen: Smartphone Apps (in Deutschland: iCoyote), Coyote Geräte für das Pkw-Armaturenbrett, OEM-Lösungen, die in Zusammenarbeit mit Automobilherstellern in ausgewählte Fahrzeugmodelle integriert werden sowie integrierte Lösungen als Bestandteil von Navigationsgeräten (PNDs, derzeit nicht in Deutschland verfügbar).

Firmenkontakt
Coyote Deutschland GmbH
Ivana Soddu
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040/ 80 80 93 190
coyote@schwartzpr.de
http://www.meincoyote.de

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Bianca Sum
Sendlinger Straße 42a
80331 München
089 21187139
coyote@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»