Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Mai
21

Fahrtort Hamburg: Die Viva la Mopped-Roadshow kommt zurück an die Elbe

Am 2. und 3. Juni 2012 präsentieren das ADAC-Fahrsicherheitszentrum Hansa/Lüneburg (FSZ) und der Industrie-Verband Motorrad (IVM) zum zweiten Mal Deutschlands größte Probefahraktion für Motorräder und Roller auf dem Hamburger Großmarkt.
Fahrtort Hamburg: Die Viva la Mopped-Roadshow kommt zurück an die Elbe

Über 130 Modelle von 16 unterschiedlichen Marken geben sich am 2. und 3. Juni in der Hamburger Amsinckstraße ein Stelldichein. „Das ist eine einmalige Gelegenheit, nahezu jedes Motorradsegment aller in Deutschland verfügbaren Hersteller Probe zu fahren und zu vergleichen“, sagt Bernd Beer, Geschäftsführer des FSZ.
Bereit stehen die Tourenmotorräder, Cruiser, Classic-Bikes, Sportmotorräder und Roller im Herzstück des Veranstaltungsgeländes, einem von Zweiradprofis betreuten Fuhrpark. Von hier aus starten die 21 km langen Probefahrten durch das Hamburger Hafen- und Elbdeichgebiet. Jeweils acht angemeldete Fahrer bekommen ihre Wunschmaschine und werden anschließend von zwei ADAC Fahrtsicherheitstrainern abgeholt. Die Trainerteams begleiten die Testfahrer dann auf der gesamten Teststrecke. Die Anmeldung für eine Probefahrt ist bereits ab 09:00 Uhr morgens möglich.

„Neu in diesem Jahr ist ein geschlossener Parcours, auf dem sich Anfänger und Wiedereinsteiger unter der Anleitung erfahrener ADAC-Trainer außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs und der Dynamik der Gruppe einfahren können“, berichtet Bernd Beer. Dieser „Schonraum“ soll auch als Probefahrtfläche für Kleinkraftroller genutzt werden.

Wer selber nicht auf Tour gehen möchte, kann sich bei den Motorrad- und Rollerausstellungen an den imposanten Markentrucks Appetit holen. Frei nach dem Motto „Konkurrenz belebt das Geschäft“ werden die Händler und Hersteller nach Aussage der Veranstalter auch in diesem Jahr gut damit leben können, dass die Mitbewerber gleich nebenan stehen. „Gewinner und Verlierer im Wettbewerb um die Probefahrer gibt es nicht. Wohl aber jede Menge Biker, die mit genauen Vorstellungen kommen werden, welche Modelle sie fahren und testen wollen“, weiß Bernd Beer aus Erfahrung. Ebenfalls interessant: Helme und Ausrüstung können im Eingangsbereich der Viva la Mopped-Roadschow ausgeliehen werden. Mobile Helmstudios führen hier auch Beratungen durch. Stärken können sich die Zweirad-Fans auf drei großen Gastronomie-Inseln auf dem Gelände. Ein gültiger Motorrad- bzw. Rollerführerschein ist für die Probefahrten Pflicht.

2004 gegründet, steht Norddeutschlands modernstes Fahrsicherheitszentrum für Fahrerlebnis und Fahrsicherheit im Verkehrsalltag. Auf dem 21 Hektar großen Gelände werden Fahrtrainings für jedermann und für jeden Anspruch angeboten. Auch als Partner für Firmenveranstaltungen und Präsentationen hat sich das größte norddeutsche Mitglied im Verbund der ADAC Fahrsicherheitszentren etabliert.

Geschäftsführer Bernd Beer entwickelt mit seinen 60 Mitarbeitern regelmäßig neue spannende Fahrevents. Die Fahrsicherheitsprofis sind außerdem bei der Planung und Umsetzung vieler Veranstaltungen und Spezialtrainings gefragt, vom Motorrad StartUp Day über die Charity Challenge bis hin zum Blaulichttraining für Sicherheitskräfte und der Schulung von LKW-Fahrern.

ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa GmbH & Co. KG
Claudia Hofbeck
ADAC Straße 1
21409 Embsen
04134-907208

http://www.fsz-lueneburg.de
claudia.hofbeck@hsa.adac.de

Pressekontakt:
Antje Kottich PR & Text
Antje Kottich
Woyrschweg 48
22761 Hamburg
Antje.Kottich@Kottich-PR.de
040-98232385
http://www.kottich-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»