Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Apr
09

Filmpost lädt zum 3. Int. Porsche Treffen Eschweiler ein

Am 2. September dreht sich alles um die Sportwagen von Porsche
Filmpost lädt zum 3. Int. Porsche Treffen Eschweiler ein
Zum 3. Int. Porsche Treffen werden rund 100 Boliden aus Zuffenhausen in Eschweiler erwartet.

Eschweiler. Die dritte Auflage des Internationalen Porsche-Treffens, organisiert
vom Team der Filmpost Eschweiler, findet in diesem Jahr am 2. September statt.
In der Zeit von 10 bis 18 Uhr dreht sich während des Stadtfestes mit
verkaufsoffenem Sonntag wieder alles um die Fahrzeuge aus der Zuffenhausener
Sportwagenschmiede.
In diesem Jahr zieht das Porsche-Treffen um. Umfangreiche Bauarbeiten sind am
Talbahnhof und der Rosenallee geplant, wo sich die Porsche-Freunde bisher
trafen. Eine gute Alternative als Veranstaltungsfläche ist der große Parkplatz des
Einkaufszentrums am Langwahn. Natürlich wird vor Ort wieder für das leibliche
Wohl gesorgt. Dort sind auch Start und Ziel einer familienfreundlichen Rundfahrt
durch das Indeland, zu der die Teilnehmer gruppenweise geschickt werden. Auf
einer Schleife von rund 80 artgerechten Kilometern erfahren die Porsche-Freunde
nicht nur touristische Attraktionen der Region, sondern ermitteln durch die
Lösung kleiner Aufgaben Sieger und Platzierte. Wie im vergangenen Jahr erhält
jedes teilnehmende Team neben Verpflegungs-Gutscheinen auch wieder eine
Erinnerungstrophäe.
Das Anmeldeformular wird in den nächsten Tagen auf der Filmpost Homepage
www.filmpost.de freigeschaltet.
Ansprechpartner bei Rückfragen: Stephan Jenneßen, Kaiserstr. 73, 52249 Eschweiler
Tel. 02403-7575710, Email: info@iovs.de
Die „Eschweiler Filmpost“, das älteste noch bestehende Anzeigenblatt in Deutschland, ist nun 80 Jahre alt. Die erste Ausgabe der „Filmpost“ erschien am 29. November 1931 mit einer Auflage von 9.300 Exemplaren. Gründer und Herausgeber war der Rechtsanwalt Wilhelm Deis, Inhaber des damals 1.200 Besucher fassenden Kinos „Primus Palast“, seinerzeit noch in Eschweilers Englerthstraße gelegen. Redaktionell betreut wurde die „Filmpost“ von Viktor Schwerdtfeger. Wilhelm Deis konzipierte die „Eschweiler Filmpost“ als eine Mischung aus Programmanzeiger für den (noch heute existierenden) „Primus Palast“ und Anzeigenblatt für die Eschweiler Geschäftswelt.

Palast-Verlag
Engelbrecht
Nothberger Str. 10
52249 Eschweiler
02403-70820

http://www.filmpost.de
info@filmpost.de

Pressekontakt:
Marketing & Kommunikationsberatung Udo Freialdenhofen GmbH
Udo Freialdenhofen
Englerthstr. 7
52249 Eschweiler
mkuf@ish.de
02403-9610790
http://www.filmpost.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»