Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Nov
24

Focus-Probefahren am Wochenende beim Autohaus Ford Gerhards

Der innovative Ford Focus bietet bis zu 18 Assistenz-Systemen

Focus-Probefahren am Wochenende beim Autohaus Ford Gerhards

Den neuen Focus probefahren am 29. und 30. November im Ford Autohaus Gerhards von 10 bis 17 Uhr.

Langerwehe.- Mit dem neuen Ford Focus wartet am kommenden Wochenende eine der innovativsten Auto-Neuheiten des Jahres auf Probefahrten. Jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr kann der neue Focus im Autohaus Ford Gerhards am kommenden Wochenende (29. und 30. November) persönlich ausprobiert werden. Seit über 40 Jahren vertritt das Autohaus Gerhards an der Schönthaler Straße in Langerwehe die Kölner Automobilmarke und präsentiert jetzt die neue Generation des 1998 vorgestellten Focus mit komplett umgestalteten Interieur, fortschrittlich neuen Motoren und einem markanten Karosseriedesign.
Neu in dieser Modellreihe ist der Einpark-Assistent, der jetzt auf Knopfdruck auch quer einparken kann. Wenn der Fahrer unübersichtliche Parklücken verlassen will, weist ein dreistufiges Alarmsystem („Cross-Traffic Alert“) auf andere Verkehrsteilnehmer hin, die sich in einem Bereich von 40 Metern links und rechts des Fahrzeughecks nähern. Ein „Auspark-Assistenten“ bringt das Fahrzeug dann – je nach Fahrerwunsch – links oder rechts aus der Parklücke.
Mit insgesamt 18 Assistenz-Systemen bietet der neue Focus eine reiche Auswahl. Dies beginnt bei dem Active City Stop, der nun in einem Geschwindigkeitsbereich von bis zu 50 km/h (statt bisher 30 km/h) die Folgen von Auffahrunfällen, wie sie besonders im Stadtverkehr passieren. Neu für die europäischen Modelle von Ford ist das Pre-Collision-Assistenzsystem. Das funktioniert ähnlich wie Active City Stop, überwacht aber einen deutlich größeren Bereich vor dem Auto. Droht eine Kollision, warnt es den Fahrer und aktiviert in letzter Konsequenz selbsttätig die Bremsen. Die Geschwindigkeits-Regelanlage ACC (Adaptive Cruise Control) mit Auffahr-Warnsystem FA (Forward Alert) steht zur Verfügung, jetzt erweitert um das Abstandwarnsystem „Distance Alert and Indication“, das auch dann vor geringem Abstand warnt, wenn ACC nicht eingeschaltet wurde.
Bei den neuen Hochleistungs-Bi-Xenon-Leuchten haben die Ingenieure von Ford auch das adaptiv mitlenkende Scheinwerfersystem angepasst. Anhand zahlreicher Parameter wie Tagesrestlicht, Art und Entfernung von Hindernissen vor dem Focus, Lenkwinkel und aktuelle Geschwindigkeit errechnet es den optimalen Leuchtkegel und die Lichtintensität der Scheinwerfer. Das Ergebnis ist eine unter allen Bedingungen optimale Ausleuchtung der Straße.
Mit seiner ausdrucksvollere Frontpartie führt der Focus die Design-Linie fort, die bereits den Auftritt des Fiesta und des kommenden Ford Mondeo prägen: der trapezförmige Kühlergrill, die neue Linienführung der Motorhaube, die langen, schlanken Hauptscheinwerfer, die rechtwinklig gestreckten Nebelscheinwerfer und sparsam eingesetzte Chromdetails sowie schlankere Blenden und Rückleuchten im Heck.
Für die Neugestaltung des Innenraums hat Ford ein neues, intuitiveres Bedienkonzept entwickelt. So wurden die Funktionen neu gruppiert und die Anzahl der Tasten und Schalter im Lenkrad und in der Mittelkonsole verringert. Chrom und die schwarze Ausstattung schaffen ein modernes Ambiente. Der Fahr- und Geräuschkomfort profitiert von dicken Bodenteppichen, einer verbesserten Schallisolierung des Motorraums und von Seitenscheiben mit vergrößertem Querschnitt.
Das Multimedia-Konnektivitätssystem Ford Sync 2 mit verbesserter Sprachsteuerung begeht im neuen Ford Focus sein Europadebüt mit einem acht Zoll großen, hochauflösenden Touchscreen-Farbdisplay sowie eine verbesserten Sprachsteuerung zum Beispiel für die Audio-, Klima- und Mobiltelefon-Funktionen. Das Navigationssystem wurde bei Anzeige, Ansage und Bedienung deutlich verbessert und um neue Funktionen wie den Michelin Travel Guide erweitert, der auch die Telefonverbindung zum gewünschten Restaurant herstellen kann.
Fahrdynamisch spielt der Ford Focus traditionell in einer eigenen Liga. Und auch der neue legt hier noch einmal zu. Eine modifizierte Fahrwerksgeometrie, neu abgestimmte Stoßdämpfer und eine straffere Auslegung jener Fahrwerkslager, die das Lenkgefühl beeinflussen, verschaffen dem Focus eine sehr direkte Rückmeldungen auf Lenkbefehle, bringt ein sicheres Fahrverhalten und überzeugenden Federungskomfort.
Selbst erfahren können Interessanten den neuen Ford Focus am ersten Adventswochenende (29. und 30. November), jeweils zwischen 10 und 17 Uhr im Autohaus Ford Gerhards, Schönthaler Str. 1, 52379 Langerwehe.

Unser Betrieb steht seit über 45 Jahren für die Marke Ford. Das Autohaus Gerhards ist der einzige autorisierte Ford Händler mit Verkaufsvertrag für den Raum Langerwehe und Eschweiler. Wir bieten kompetente Beratung, professionellen Service und erstklassige Produkte – vom Ersatzteil bis zum Neuwagen. Unser Leistungsspektrum reicht vom Verkauf von Neufahrzeugen über Jahreswagen hin zu guten Gebrauchtwagen. Natürlich bieten wir auch kompetente Beratung bei Finanzierung oder Versicherung Ihres Fahrzeugs. Unser ständig geschultes Servicepersonal bietet Ihnen professionellen Service im Bereich Wartung und Unfallinstandsetzung.

Kontakt
Ford Autohaus Gerhards
Dietmar Minkenberg
Schönthaler Straße 1
52379 Langerwehe
02423/9411-0
02423/1024
dietmar.minkenberg@gerhards.fsoc.de
www.ford-gerhards-langerwehe.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»