Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Nov
16

Markteinführung von MOST150 im neuen Audi A3

Neue MOST Generation MOST150 erobert im neuen Audi A3 die Straße

Markteinführung von MOST150 im neuen Audi A3

Die Markteinführung von MOST150 im neuen Audi A3.

Die MOST Cooperation (MOSTCO) – die Standardisierungsorganisation der MOST (Media Oriented Systems Transport) Technologie – begrüßt mit der kürzlichen Markteinführung des neuen Audi A3 das erste Fahrzeugmodell, das die neueste MOST Generation MOST150 implementiert. „Seit der ersten Integration von MOST in einem Audi Fahrzeug im Jahr 2002 hat sich MOST bei Audi zum Netzwerk-Standard für Premium-Infotainmentsysteme etabliert“, erläutert Stephan Esch, Leiter Fahrzeugvernetzung, Technische Entwicklung bei Audi. „Jetzt wird mit MOST150 die neue Generation in der neuen Audi A3 Modellreihe eingeführt. Das bedeutet auch die Premiere in den Fahrzeugplattformen MQB und MLB (Modularer Quer- und Längsbaukasten), die in den kommenden Fahrzeugmodellen vom Volkswagen Golf bis Audi A8 fortgesetzt wird.“ Anschließend an den Audi A3 erfolgt sukzessiv der Technologie-Rollout über sämtliche Baureihen im Volkswagen-Konzern.

„Mit der gegenwärtigen Markteinführung von MOST150 ist der Audi A3 das erste Auto auf der Straße, das einen Ethernet-Kanal zu allen Komponenten seines Infotainment-Systems bereitstellt“, sagt Dr. Christian Thiel, Administrator der MOST Cooperation. „Die MOST Cooperation hat diesen dedizierten Ethernet-Kanal zu den bestehenden, breit genutzten Transportmechanismen hinzugefügt, die bereits Audio-, Video- und Kontrollinformationen über MOST übertragen.“ Der Ethernet-Kanal von MOST150 funktioniert wie ein IEEE802.x Netzwerk. MOST150 ergänzt mit der Ethernet-Technologie ein Netzwerk, das für die strengen Anforderungen im Auto entwickelt ist.

Bildquelle: AUDI AG

Über die MOST Cooperation

Die MOST Cooperation (MOSTCO) ist die Organisation, welche die MOST Technologie standardisiert und weiterentwickelt, damit sie weiterhin stets die neuesten Anforderungen der Industrie erfüllt. 2012 umfasst die Kooperation 16 internationale Automobilhersteller und über 60 Hauptzulieferer. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die MOST Technologie einzusetzen und zu ihrer Innovation beizutragen. Anfangs für die Übertragung von Infotainmentdaten in Fahrzeugen konzipiert, erweitert sich das Einsatzgebiet des Netzwerkes heute auch auf die Unterhaltungselektronik. Das Ziel der MOST Cooperation ist es, die Technologie auch für andere Industrien zu entwickeln und zu standardisieren sowie die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Derzeit ist MOST weltweit in über 125 Fahrzeugmodellen der innovativsten und zukunftsorientierten Automobilhersteller implementiert. Die MOST Cooperation wurde 1998 gegründet, um die MOST Technologie als globalen Standard für Multimedianetzwerke zu standardisieren. Audi, BMW, Daimler, HARMAN und SMSC bilden als sogenannte Partner das Steering Committee der MOST Cooperation. Weitere Informationen stehen unter www.mostcooperation.com zur Verfügung.

Kontakt:
MOST Cooperation
Mandy Ahlendorf
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
08151 55500911
mostco_pr@alvacon.com
http://www.mostcooperation.com

Pressekontakt:
alvacon::pr
Mandy Ahlendorf
Maximilianstraße 8
82319 Starnberg
08151 555009 11
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»