Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Nov
14

Mehr Sicherheit durch IntelliSens von Huf in wenigen Minuten

Reifendruck automatisch messen – mit RDKS

Mehr Sicherheit durch IntelliSens von Huf in wenigen Minuten

IntelliSens von Huf ist so schnell ausgetauscht, dass man in der Werkstatt darauf warten kann.

Erst die Reifen machen das Auto zum fahrbaren Untersatz. Dennoch werden sie oft stiefmütterlich behandelt. So kennen viele Autofahrer weder den optimalen Reifendruck, noch kontrollieren sie ihn regelmäßig. Die Folge: bei zu niedrigem Druck verschlechtert sich das Fahrverhalten, der Verbrauch steigt und die Reifen nutzen sich deutlich schneller ab. Daher sind in allen ab November zugelassenen Neufahrzeugen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) verbaut.

Sie informieren den Fahrer unmittelbar über Druckverluste in den Reifen. Wer in seinem Fahrzeug mit einem RDKS unterwegs ist, sollte beim jetzt anstehenden jahreszeitlich bedingten Reifenwechsel daran denken, dass sowohl die Sommer- als auch Winterreifen mit entsprechenden Sensoren ausgestattet werden. Denn sonst hilft das in die Bordelektronik eingebaute RDKS nicht.
Der Universalsensor für Reifendruckkontrolle IntelliSens von Huf lässt sich in der Fachwerkstatt schnell montieren. Alle benötigten Informationen liegen bereits auf dem Sensor vor und müssen nur noch mit wenigen Handgriffen konfiguriert werden. Darum kann die Ausstattung mit IntelliSens von Huf bei einem neuem Satz Reifen ohne Zeitverlust erfolgen, lästige Wartezeiten in der Fachwerkstatt entfallen. Neben dem Sicherheitszuwachs rechnet sich die Investition auf lange Sicht: RDKS helfen Sprit sparen und erhöhen die Lebensdauer der Reifen um bis zu 25 Prozent.
Mehr Informationen zum intelligenten RDKS von Huf erhalten Sie in Ihrer Fachwerkstatt. Fragen Sie beim Reifenwechsel nach IntelliSens.
Infos auch unter www.intellisens.com

Fakten-Check

Weniger Wartezeit: IntelliSens ist im Falle einer Störung so schnell ausgetauscht, dass man gleich in der Werkstatt darauf warten kann.

Mehr Fahrspaß: Das smarte RDKS von Huf hilft Unfälle vermeiden und Geld sparen, sorgt für weniger CO2-Ausstoß, lässt sich in wenigen Minuten einbauen bzw. austauschen und überzeugt Autospezialisten sowie Designexperten.

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz. Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7000 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwicklungsingenieure arbeiten in Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Im Jahr 2013 erzielte die Huf-Gruppe einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-grop.com
www.intellisens.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»