Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Apr
02

Mit Power ins rechte Licht gerückt

LED Leuchten mit PowerAccu für Messen von areus

Mit Power ins rechte Licht gerückt

Die LED-Leuchten sind schnell im Dachhimmel montiert und die Kabel nahezu unsichtbar. (Bildquelle: Areus Engineering GmbH)

Die Inlight 1228 beleuchtet Innenräume von Fahrzeugen auf Messen und Ausstellungen so hell wie Tageslicht. Das Beleuchtungssystem mit LED Technologie ist schnell montiert und verbraucht wenig Strom. Für Räume, in denen der Ladebetrieb von gasenden Kfz-Akkumulatoren verboten ist, bietet die PowerAccu Familie von Areus die passende Lösung zur stabilen Stromversorgung der LED Leuchten und der gesamten Bordelektronik.

Die Ausleuchtung der Innenräume von Pkw und Lkw auf Messen ist eine Herausforderung. Das Beleuchtungssystem der Areus Engineering GmbH aus Herrenberg löst sie. Die LED Leuchten haben eine tageslichtähnliche Farbtemperatur und sind auf die Verhältnisse eines Messebetriebs abgestimmt. Dabei erhellen sie selbst dunkle Innenräume ohne zu blenden.

Die Leuchten sind schnell und ohne Bohren im Dachhimmel oder Kofferraum montiert. Das Befestigungssystem aus Edelstahl wird an die Anforderungen der verschiedenen Fabrikate und Baureihen angepasst. Für schwarze Dachhimmel bietet Areus eine Blende in Anthrazit an. Nahezu unsichtbar sind die Kabel, da sie unter der Verkleidung des Innenraumes verlegt werden.

Mit ihrer hohen Lichtausbeute, geringen Wärmeentwicklung und kompakten Bauweise überzeugen die CE-zertifizierten Leuchten. Sie haben eine Lebensdauer von 50.000 Stunden. Bis zu 6 LED Leuchten können in Reihe geschaltet werden, unter bestimmten Voraussetzungen sogar 9. Die neueste Entwicklung bietet ein Verpolungsschutz, falls der Anschluss von Plus und Minus im Messegetümmel verwechselt wird.

Zur Stromversorgung stehen drei unterschiedliche Quellen zur Verfügung: Eine Stromversorgung über den Messestand, die Versorgung über Kfz-Batterie oder über den PowerAccu von Areus. Der Vorteil vom PowerAccu: Er bietet Stromversorgung in Ausstellungsräumen, in denen der Ladebetrieb von gasenden Kfz-Akkumulatoren (Batterien) verboten ist.

Spitzenleistung bringt dabei die neueste Entwicklung der PowerAccus von Areus – der 10030. Dieser steckt im Alugehäuse und hat einen auf den Fahrzeugtyp angepassten Standard-Batteriedeckel. Ihm geht so schnell nicht die Power aus: Er hat eine Kapazität von 26 Ah, mit der er die Bordelektronik und LED Leuchten versorgt.

Der PowerAccu wird anstelle der Batterie eingebaut – damit ist er optimal verstaut und steht nicht im Weg. Sogar eine kurze Fahrt auf Privatgelände ist mit dem PowerAccu möglich. Er ist während der Ausstellung am Stromnetz per Schukostecker angeschlossen. Wird dieser gezogen, schalten sich die LED Leuchten automatisch ab – dadurch ist keine Tiefentladung durch die LED Leuchten möglich. Aufgeladen ist der PowerAccu in rund 4 Stunden.

Mehr Informationen zu dem Beleuchtungssystem und der PowerAccu Familie finden Sie unter www.areus.de.

Bildquelle: Areus Engineering GmbH

Die Areus Engineering GmbH hat sich Elektronikentwicklung sowie die Prüf- und Messtechnik auf die Fahnen geschrieben. Sie ist Entwicklungspartner der internationalen Automobil- sowie Elektronikindustrie als auch seit kurzem der Medizintechnik. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt dabei auf elektronischen Steuergeräten, Antennen-, Telematik- und Multimedia-Systemen sowie auf Test- und Diagnosesystemen für die Systemintegration von Steuergeräten.

Kontakt
Areus Engineering GmbH
Lena Wöhrle
Hertzstr. 16
71083 Herrenberg
+49 (0) 7032/32098-20
+49 (0) 7032/32098-29
lena.woehrle@areus.de
http://www.areus.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»