Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Jul
16

MOST150 Implementation von Kia

Kia Motors nutzt Vorteil der Internet-Anbindung von MOST150 für neuen Kia K900

MOST150 Implementation von Kia
Kia Motors implementiert MOST150 im brandneuen K900

Die MOST® Cooperation (MOSTCO) – die Organisation zur Standardisierung der MOST (Media Oriented Systems Transport) Technologie – gibt bekannt, dass Kia Motors MOST150 in sein neues Fahrzeugmodell Kia K900 integriert hat. “Kia hat MOST150 aufgrund seiner leistungsfähigen Telematikdienste für sein Vorzeigemodell K900 gewählt”, erläutert Henry Muyshondt, Administrator der MOST Cooperation. “Kia nutzt die Vorteile der neuesten MOST Technologie als vielseitige Plattform für Systeme, die das digitale Leben ins Auto übertragen.” Mit Kia begrüßt die MOSTCO neben Audi, Daimler, Volkswagen und Volvo eine weitere Automarke, die für ihr Multimedia-Netzwerk im Fahrzeug auf MOST150 setzt.

Das Netzwerkkonzept von MOST ist in Bezug auf die Geschwindigkeit und Anzahl und Eigenschaften der Datenkanäle inhärent skalierbar und erweiterbar. Bei der gesteigerten Bandbreite von 150 Mbit/s bietet MOST150 sowohl einen isochronen Transport-Mechanismus, um umfangreiche Videoanwendungen zu unterstützen, als auch einen Ethernet-Kanal für den effizienten Transport von IP-basierten Paketdaten. Da dieser Kanal TCP/IP-Stacks unverändert übermittelt, entspricht der Transport der Ethernet-Paketdaten der IEEE 802.3. Folglich stellt die neueste MOST Generation den einsatzbereiten physikalischen Layer für Ethernet im Auto bereit.

Über die MOST Cooperation

Die MOST Cooperation (MOSTCO) ist die Organisation, welche die MOST Technologie standardisiert und weiterentwickelt, damit sie weiterhin stets die neuesten Anforderungen der Industrie erfüllt. Die Kooperation umfasst internationale Automobilhersteller und Hauptzulieferer. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die MOST Technologie einzusetzen und zu ihrer Innovation beizutragen. Anfangs für die Übertragung von Infotainmentdaten in Fahrzeugen konzipiert, erweitert sich das Einsatzgebiet des Netzwerkes heute auch auf die Unterhaltungselektronik. Das Ziel der MOST Cooperation ist es, die Technologie auch für andere Industrien zu entwickeln und zu standardisieren sowie die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Derzeit ist MOST weltweit in über 180 Fahrzeugmodellen der innovativsten und zukunftsorientierten Automobilhersteller implementiert. Die MOST Cooperation wurde 1998 gegründet, um die MOST Technologie als globalen Standard für Multimedianetzwerke zu standardisieren. Audi, BMW, Daimler, HARMAN und Microchip Technology bilden als sogenannte Partner das Steering Committee der MOST Cooperation. Weitere Informationen stehen unter www.mostcooperation.com zur Verfügung.

Firmenkontakt
MOST Cooperation
Mandy Ahlendorf
Emmy-Noether-Straße 14
76131 Karlsruhe
08151 9739098
mostco_pr@mostcooperation.com
http://www.mostcooperation.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»