Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Nov
19

Rückruf muss nicht sein

VW ruft 2,6 Millionen Autos in die Werkstatt. Tanja Dammann-Götsch nimmt hierzu Stellung. Die Unternehmerin coacht Führungskräfte aus dem Einkauf der Automobilbranche.

Rückruf muss nicht sein

Tanja Dammann-Götsch

Frankfurt am Main, den 19. November 2013 – „Preisdumping und übertriebene Globalität führen in eine Sackgasse und nicht selten zu treuren, das Image schädigenden Rückrufaktionen“, so die langjährige Erfahrung der Geschäftsführerin von Purchasing Partner, Tanja Dammann-Götsch. Sie nimmt die aktuelle Rückrufaktion durch den Automobilhersteller VW zum Anlass, um auf die prekäre Situation des Einkaufs in der Automobilbranche aufmerksam zu machen. Bei VW wird der Fehler auf die „Baukasten-Strategie“ zurückgeführt, bei der aus Kostengründen mehrere Marken des Konzerns identische Bauteile verwenden. Nach der Einschätzung der Einkaufsexpertin Dammann-Götsch sind es meistens kurzfristige Erfolge, die auf lange Sicht zu Qualitätsminderung führen. Sie plädiert als Speaker, Trainierin und Coach für eine sinnvolle Nutzung des Potenzials des Einkaufs. Dabei setzt sie einen Schwerpunkt auf das partnerschaftliche Zusammenarbeiten von Zulieferern und Automobilherstellern. Nach ihrer Auffassung gehören beide an einen Tisch, um gemeinsam – statt nach der preisgünstigsten – nach der besten Lösung zu suchen. Dammann-Götsch fordert in diesem Zusammenhang ein Umdenken von den Unternehmen. Rückrufaktionen im großen Stil, die immer wieder für Schlagzeilen sorgen, sind ihrer Einschätzung nach vermeidbar. „Erst wenn der Zulieferer als Teampartner mit allen Rechten und Pflichten gesehen wird, lassen sich solche Fehlentwicklungen im Vorfeld verhindern.“

Tanja Dammann-Götsch, Geschäftsführerin von Purchasing Partner, trainiert und coacht Führungskräfte aus dem Einkauf der Automobilbranche. Sie verfügt selbst über langjährige Führungserfahrung in diesem Bereich. Ihre Methode zielt auf Mitarbeiterbindung, mehr Innovationsbereitschaft bei Zulieferern und wirkt Fachkräftemangel entgegen. Sie ist Speaker bei Messen, Kongressen oder internen Veranstaltungen der Automobilbranche. Ihr Unternehmen ist seit 2006 erfolgreich am Markt.

Kontakt
Purchasing Partner
Tanja Dammann-Götsch
Am Haubenflug 12
63454 Hanau
+49 61 81 90 68 – 939
tdg@purchasing-partner.de
http:// www.purchasing-partner.de

Pressekontakt:
Purchasing Partner Pressestelle
Yvonne Habermehl
Gluckstraße 27
60318 Frankfurt am Main
069-13024390
pressestelle@purchasing-partner.de
http://www.purchasing-partner.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»