Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Aug
29

Umfrage: Landjugend wünscht sich mehr Freizeitmöglichkeiten

Von wegen Langeweile auf dem Dorf: Jeder zweite Landbewohner ist laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Deutschen Bank mit dem Freizeitangebot vor Ort zufrieden. Doch vor allem junge Menschen vermissen mehr Abwechslung.

Ob Einkaufsmeile, Theater oder Popkonzert: Wer in der Großstadt lebt, schätzt vor allem die vielen Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. Aber auch auf dem Land bieten Freilichtmuseen, Naturpfade oder Open-Air-Kinos jede Menge Unterhaltung für Erlebnishungrige. Die Umfrage der TNS Infratest im Auftrag der Deutschen Bank zeigt, dass jeder zweite Bewohner ländlicher Räume (53 Prozent) laut eigener Einschätzung an seinem Wohnort ein „großes Freizeitangebot“ vorfindet. Zum Vergleich: Städter stimmen dieser Aussage zu 64 Prozent zu.

Junge Landbewohner wünschen sich mehr Kultur
Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Jüngere Menschen wünschen sich mehr Abwechslung in ihrer Freizeit. Gerade auf dem Land sind nur neun Prozent der 14- bis 29-Jährigen „voll und ganz“ mit dem vorhandenen Kulturangebot zufrieden. Dies stellt eine Herausforderung für ländliche Regionen dar. „Um das Landleben für junge Menschen attraktiver zu machen, brauchen wir mutige Projekte, die vor Ort Schwung in die kreative Szene bringen“, sagt Kathrin Funk. Die Bundesvorsitzende der Deutschen Landjugend gehört zum Fachbeirat des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. „Der Wettbewerb unterstützt in diesem Jahr genau solche Projekte. Viele Preisträger schaffen es, mit wenigen Mitteln das Freizeitangebot in ihren Gemeinden zu bereichern.“

Ältere Menschen auf dem Land genießen ihre Freizeit
Während die Jungen noch viel Entwicklungspotenzial für ländliche Regionen sehen, sind ältere Menschen wesentlich zufriedener: 39 Prozent der Landbewohner über 60 finden viele Möglichkeiten, um ihre freie Zeit zu genießen. Laut Statistischem Bundesamt geben Menschen zwischen 65 und 69 auch am meisten für Freizeitaktivitäten aus. In dünn besiedelten Gebieten ist dies eine wertvolle Chance, das örtliche Kultur- und Freizeitangebot nachhaltig zu erweitern – für alle Generationen.

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ prämieren die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank 2014 die besten Konzepte für die Gestaltung ländlicher Regionen. Mehr über den Wettbewerb und die „Ausgezeichneten Orte 2014“ liefert das Themenportal innovationen-querfeldein.de.

Firmenkontakt
Land der Ideen
Herr Stefan Volovinis
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
+49 30 206 459 160
volovinis@land-der-ideen.de
http://www.innovationen-querfeldein.de

Pressekontakt
Pressebüro Land der Ideen
Ralf Junge
Friedrichstraße 149
10115 Berlin
+49 30 7261 46 731
presse-ldi@fischerappelt.de
http://www.innovationen-querfeldein.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»