Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Sep
17

Weltneuheit von WashTec – mit dem Advanced Chemical System „ACS“ gilt: Kartusche killt Kanister

Revolution in der Chemiebefüllung von Portalwaschanlagen

Weltneuheit von WashTec - mit dem Advanced Chemical System "ACS" gilt: Kartusche killt Kanister

Advanced Chemical System „ACS“ von WashTech

Revolution in der Chemiebefüllung von Portalwaschanlagen

Weltneuheit von WashTec – mit dem Advanced Chemical System „ACS“ gilt: Kartusche killt Kanister

Augsburg – WashTec revolutioniert den Austausch von Reinigungs- und Pflegemitteln bei Portalwaschanlagen. Der führende Hersteller von Autowaschanlagen und Reinigungstechnologie für Fahrzeuge bietet mit seinem Advanced Chemical System „ACS“ ein völlig neues, besonders bedienerfreundliches Chemie-Nachfüllkonzept an. Für die Reinigungs- und Pflegemittel, die je nach Waschanlagenausstattung in der Anzahl von zwei bis sieben variieren, hat WashTec ein innovatives Kartuschensystem entwickelt, welches das bisherige Nachfüllen von Waschchemie durch ein schnelles, sicheres und sauberes Nachladen ersetzt. Ohne Mühe und besondere Vorsichtsmaßnamen für den Umgang mit den Chemikalien kann das Bedienpersonal jetzt handliche Chemie-Kartuschen tropffrei austauschen, statt wuchtige Kanister zum Nachfüllen zu verwenden. Ab sofort gibt es auch kein Verschütten mehr, sondern ein zügiges und bequemes Tauschen von Kartuschen, ohne dass etwas daneben gehen kann.

Aber ACS bedeutet nicht nur neue Komponenten in der Anlagentechnik, sondern auch die perfekt darauf abgestimmte Chemie von AUWA. Die für eine Portalwaschanlage nötigen chemischen Produkte sind nun als Hochkonzentrate in den 5-Liter-Kartuschen erhältlich. Damit wird eine bessere Reichweite der Produkte erzielt, als mit den typischen 10-Liter-Kanistern der bisherigen Anlagen. Mit ACS-Ausstattung ist im Portalrahmen für jede Kartusche ein Steckplatz vorhanden, in den diese verwechslungssicher und an der richtigen Position leicht und tropffrei einzustecken ist. Großer Vorteil im Praxis-Alltag: Für den Austausch der Chemie sind ab sofort weder spezielle Fachkenntnisse noch besondere Erfahrungen notwendig. Das beschleunigt nicht nur den Chemiewechsel und reduziert den Zeitaufwand des Betreibers beim Nachfüllen, sondern verkürzt auch die Wartezeit der Kunden bis zum Start ihrer Fahrzeugwäsche.

Darüber hinaus profitieren Waschanlagenbetreiber von einer gleichbleibend hohen Qualität ihrer Anlage mit konstantem Wasch- und Trocknungsergebnis, denn „ACS“ garantiert eine optimale Chemiedosierung bei jedem Arbeitsgang. Ein Betrieb ohne Chemie ist ebenfalls ausgeschlossen. Auch das Controlling wird optimiert: Mit der Füllstandsanzeige, der automatischen Verbrauchsüberwachung und der Temperaturkompensation sorgt WashTec für die präzisest mögliche Chemieversorgung und somit auch dafür, dass der Betreiber seine Betriebskosten stets perfekt im Griff behält.

So funktioniert“s:
Leere Kartuschen können durch Entriegeln leicht aus der Trägermechanik herausgenommen werden. Volle Kartuschen werden im Austausch einfach in die Docking-Station eingeschoben. Beim nachfolgenden Einrasten der Kartusche werden automatisch der Versorgungsanschluss zur Waschanlage und eine zusätzliche Belüftungsöffnung frei gegeben. Außerdem überprüft die Anlage automatisch mittels eines werkseitigen RFID-Chips an der Unterseite der Kartusche, ob auch wirklich der richtige Chemieeinsatz in die Docking-Station geführt wird. Nach Freigabe steht das Mittel sofort für den Betrieb der Portalanlage bereit. Aus der Kartusche fließt die Chemie in einen darunter liegenden, kleineren Vorratsbehälter. Von dort wird sie über eine präzise arbeitende Dosierpumpe zur Impfstelle gepumpt, dort in Wasser vermischt und zu den Sprühdüsen des Wasch- bzw. Pflegeprozesses weitergeleitet.

Sobald der Kartuscheninhalt vollständig verbraucht ist, wird dies über entsprechende Sensoren erkannt und dem Betreiber sofort gemeldet. Dies geschieht z.B. auf dem Bildschirm eines angeschlossenen Bediengeräts, per Email oder über eine SMS. Nach der Leermeldung wird die Waschanlage aus dem Vorratsbehälter noch für 100 bis 250 Wäschen versorgt. Innerhalb dieser Spanne kann die leere Kartusche auf einfachste Weise entnommen und bequem durch eine neue ersetzt werden.

Die Konzentrat-Kartuschen von WashTec haben trotz ihrer kleinen handlichen Bauform und einem Gewicht von maximal 5,5 Kilogramm im gefüllten Zustand eine Reichweite von 1.000 bis 2.500 Wäschen je nach Programmwahl der Kunden. Sie schlagen damit die herkömmlichen Chemiekanister nicht nur in der ergonomischen Handhabung um Längen, sondern auch in der Ausbeute und Effizienz. Denn der Inhalt der 25-Liter-Kanister mit einem Gewicht von über 20 Kilogramm reicht nur für 500 bis 1.000 Wäschen.

Portalwaschanlagen, Waschstraßen, SB-Waschplätze, Nutzfahrzeugwaschanlagen und Wasserrückgewinnungssysteme sowie die darauf abgestimmte Chemie von AUWA, einem Unternehmen der WashTec-Gruppe, bilden die Angebotspalette von WashTec im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich. Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse ermöglicht das modulare Konzept die optimale Ausrichtung an alle Kundenanforderungen. Mit über 700 Patenten ist WashTec nicht nur Markt- sondern auch Innovationsführer, täglich werden weltweit 2 Millionen Fahrzeuge in WashTec-Anlagen gewaschen. Das Unternehmen ist mittlerweile in 60 Ländern vertreten – allein in Deutschland gibt es 12.000 Standorte mit WashTec-Anlagen. Weltweit betreut das Unternehmen insgesamt 35.000 Kunden.

Für Rückfragen und weitere Informationen:

WashTec Cleaning Technology GmbH WashTec Presseservice c/o
Thomas Roth (Leiter Marketing) Jensen media GmbH
Tel.: +49 (0)821 / 55 84 – 1274 Tel.: +49 (0)83 31 / 9 91 88-0
Fax: +49 (0)821 / 55 84 – 1627 Fax: +49 (0)83 31 / 9 91 88-10
E-Mail: troth@washtec.de E-Mail: presse@washtec.de

Worddownload
http://www.jensen-media.de/download/washtec/acs.doc

Bildgalerie mit Download
http://www.jensen-media.de/webgalerie/washtec/acs/index.html

Die WashTec AG ist der führende Hersteller von Reinigungstechnologie für Verkehrssysteme. Das einzige börsengelistete Unternehmen der Branche, produziert, vermarktet und wartet mit über 1.600 Mitarbeitern eine komplette Produktpalette für alle Arten von Fahrzeugen und ist damit weltweit erster Ansprechpartner für global agierende Mineralölkonzerne, Automobilkonzerne und mittelständische Unternehmen. Die konsequente Ausrichtung auf qualitativ hochwertige und innovative Produkte sowie die strikte Kundenorientierung und ein weltweit verfügbarer Service sind entscheidende Faktoren für diesen Erfolg. Die ständige Erweiterung der Dienstleistungspalette von Wartungen bis zum Total-Facility Management untermauert die Stellung der WashTec AG als Full-Service-Provider.

Portalanlagen, Waschstraßensysteme und SB-Waschplätze bilden die Angebotspalette der WashTec im PKW- und Nutzfahrzeugbereich. Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse ermöglicht das modulare Konzept die optimale Ausrichtung an alle Kundenanforderungen. Mit über 700 Patenten ist WashTec nicht nur Markt- sondern auch Innovationsführer, täglich werden weltweit 20 Millionen Fahrzeuge in WashTec-Anlagen gewaschen. Das Unternehmen ist mittlerweile in 60 Ländern vertreten, allein in Deutschland gibt es 7.000 Standorte mit WashTec-Anlagen, weltweit betreut das Unternehmen insgesamt 20.000 Kunden.

Kontakt:
WashTec Cleaning Technology GmbH
Thomas Roth
Argonstraße 7
86153 Augsbrug
0821/5584-0
waschtec@washtec.de
http://www.washtec.de

Pressekontakt:
Jensen media GmbH
Ingo Jensen
Hemmerlestraße 4
87700 Memmingen
08331991880
ingo.jensen@jensen-media.de
http://www.jensen-media.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»