Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Aug
14

Wer will nach dem Urlaub schon zurück ins Büro?

Steelcase-Studie zeigt: Ein Drittel der Mitarbeiter empfindet Arbeitsumgebung als stressig

Rosenheim, 14. August 2014
Sommer! – Das heißt für viele Mitarbeiter auch: endlich Urlaub und Erholung vom anstrengenden Büroalltag. Dass die meisten Arbeitnehmer Erholung auch dringend nötig haben, wird in der aktuellen IPSOS-Studie , die im Auftrag von Steelcase durchgeführt wurde, deutlich, denn jeder Dritte (35%) empfindet seine Arbeitsumgebung als stressig. Nicht nur etwa eine zu hohe Arbeitsbelastung ist dafür verantwortlich. Die Studie zeigt, dass auch die Büroraumgestaltung einen Einfluss auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter und die wahrgenommene Anstrengung hat.

Wenig einladende Arbeitsumgebungen
„Wohlbefinden am Arbeitsplatz“ heißt die aktuelle Studie von Steelcase, die einen Einblick in die alltägliche Atmosphäre von Büros und die Wahrnehmung der Arbeitsumgebung durch die Mitarbeiter gewährt. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass die meisten Arbeitgeber erheblichen Nachbesserungsbedarf haben: Demnach sind 41% der Mitarbeiter aus 10 Ländern, darunter u.a. Deutschland, Frankreich und die USA, nicht zu-frieden mit ihrer Arbeitsumgebung und kehren folglich auch nicht gern aus ihrem Urlaub an den Schreibtisch zurück. 53% der Befragten beklagen vor allem die fehlende Mobilität im Job und wünschen sich eine flexible Arbeitsumgebung mit verschiedenen Bereichen, die sich je nach Bedarf eher für konzentriertes Arbeiten oder konstruktive Teamarbeit eignen. Allein 59% der befragten Deutschen empfinden ihren Arbeitsplatz als nicht ansprechend oder wenig einladend. Das lässt die Schlussfolgerung zu, dass viele Arbeitsumgebungen weder die Kreativität noch die Zufriedenheit der Mitarbeiter fördern. Und das wiederum kann sich negativ auf die Leistungsbereitschaft und den Output auswirken.

„Unternehmen sollten sich der Bedeutung der Arbeitsplatzgestaltung bewusst sein. Mit intelligenten Arbeitsumgebungen, die zu den Bedürfnissen der Mitarbeiter passen, können sie dazu beitragen, den Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren“, erläutert Beatriz Arantes, Psychologin und Forscherin bei Steelcase. „Dann bleibt nicht nur der Erholungseffekt aus dem Urlaub erhalten, sondern eine entsprechende Arbeitsumgebung hat langfristig einen positiven Einfluss auf die Motivation und die Produktivität der Mitarbeiter und somit auch auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.“

Über Steelcase

Seit 100 Jahren unterstützt Steelcase weltweit führende Organisationen mit fundiertem Wissen und seinem bedeutenden Erfahrungsschatz – und zwar überall dort, wo Arbeit stattfindet. Steelcase versteht, wie Menschen arbeiten und wie intelligent gestaltete Räume Menschen dabei unterstützen, produktiver, engagierter und inspirierter zu sein. Der Fokus liegt dabei auf kreativer Arbeit in führenden Unternehmen und in aufstrebenden Regionen. Mit 10.400 Beschäftigten konnte Steelcase Inc. im Geschäftsjahr 2014 weltweit einen Umsatz von 3,0 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. In den letzten drei Jahren hat Steelcase 103,8 Millionen Dollar in Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sowie in das Design investiert. In der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) ist Deutschland mit einem Umsatz von 190,9 Millionen EURO im Geschäftsjahr 2013 der größte und ein strategisch wichtiger Markt.

Firmenkontakt
Steelcase
Frau Monika Steilen
Georg-Aicher-Straße 7
83026 Rosenheim
+49 (0)152 0922 2670
monika.steilen@steelcase.com
http://www.steelcase.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Frau Laura Thiele
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 41 95 99 95
steelcase@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»