Brand Loyalty sinkt: Automarken müssen sich in neuem Wettbewerbsumfeld behaupten

Teads beleuchtet in einer neuen Studie die deutsche Automobillandschaft und identifiziert die wichtigsten Trends für Automarken

Hamburg, 21. Juni 2024: Teads, die führende globale Media-Plattform, hat heute die Ergebnisse ihrer neuesten globalen Studie „Shifting Gears: Understanding the New Dynamics of Auto Buying Worldwide“ veröffentlicht. Basierend auf Umfragen in 17 Märkten beleuchtet die Analyse die wichtigsten Beweggründe, Überlegungen und Trends für Autokäufer und Automarken weltweit.

Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie:

Markentreue nimmt ab

Die Loyalität der Verbraucher nimmt ab. In Deutschland ist die Anzahl der Verbraucher, die sich nicht mehr auf eine Automarke festlegen, besonders hoch: Mit 82 Prozent ist die Mehrheit der deutschen Autobesitzer offen für einen Wechsel. Käme es zu einem Wechsel, wären davon 68 Prozent sowohl für die bisherige als auch für eine andere Automarke offen. Weltweit liegt dieser Wert bei 57 Prozent. Für die Automobilhersteller bedeutet das: Sie müssen ihre traditionellen Marketingstrategien überdenken, um in diesem neuen Wettbewerbsumfeld bestehen zu können.

Bei den Fahrzeugtypen sind sich die Deutschen hingegen einig: Kombis und SUVs sind bei den Befragten hierzulande am beliebtesten. Rund 34 Prozent der deutschen Teilnehmer ziehen einen Kombi in Betracht, während 30 Prozent ein SUV bevorzugen.

Schnellere Entscheidungen erfordern eine proaktive Ansprache

Spannend für den deutschen Markt: Die Deutschen recherchieren schnell und gründlich und wissen sehr bald, was sie wollen. Jeder dritte Deutsche (38 Prozent) verbringt weniger als zwei Wochen mit der Recherche möglicher Modelle. Und: Mehr als 50 % der Verbraucher hierzulande haben kurz vor dem Kaufabschluss nur noch zwei Marken in der engeren Wahl.

Um in diesem Umfeld erfolgreich zu sein, ist es entscheidend, die Verbraucher frühzeitig zu erreichen und sie während des gesamten Suchprozesses konsequent anzusprechen.

Die Macht der Onlinewerbung

Wer sich nach einem neuen Auto umschaut, nutzt als erste Informationsquelle die Webseiten der Autohändler (66 Prozent) oder Automarken (60 Prozent). Doch die Macht der Onlinewerbung ist nicht zu unterschätzen. Sie regt immerhin 41 Prozent der Verbraucher an, insbesondere jüngere Menschen und solche, die ein Elektrofahrzeug in Erwägung ziehen. 40 Prozent der Verbraucher ziehen eine Marke eher in Betracht, wenn sie sowohl online als auch im Fernsehen Werbung für das Fahrzeug sehen.

Digitale Kanäle dominieren die Kaufentscheidung

Der Online-Kaufprozess spielt eine immer wichtigere Rolle, wobei vor allem in den frühen Phasen der Kaufentscheidung zunehmend online agiert wird. 53 Prozent der Verbraucher weltweit nutzen das Internet intensiv zur Marken- und Modellrecherche. 14 Prozent ziehen sogar in Erwägung, ein Fahrzeug online zu kaufen. Dieser digitale Wandel erfordert von den Automobilherstellern einen benutzerfreundlichen und informativen Online-Auftritt.

Always-On Branding

Fazit: Angesichts der immer kürzer werdenden Entscheidungszeiträume ist eine kontinuierliche Präsenz für die Automobilvermarkter von entscheidender Bedeutung. Die Marken müssen potenzielle Käufer vor und während ihrer Suche kontinuierlich ansprechen und sie beeinflussen, wenn die relevante Auswahl an Optionen schrumpft.

Henner Blömer, VP Global Client Partnerships: „Angesichts der seismischen Veränderungen im Automobilmarketing ist Selbstzufriedenheit keine gute Strategie. Wenn wir jedoch die neue Dynamik des modernen Autokäufers verstehen – angetrieben durch ein verändertes Verbraucherverhalten und einen zunehmenden Fokus auf Nachhaltigkeit – können Automobilhersteller und Händler ihre Strategien optimieren, um den sich ändernden Bedürfnissen und Vorlieben gerecht zu werden.“

Weitere Trends beim Autokauf finden Sie im übersichtlichen One-Sheeter, den Sie hier herunterladen können.

Teads ist die führende globale Mediaplattform für programmatische Werbung. Durch Premium-Medienpartnerschaften ermöglicht Teads Werbetreibenden und Agenturen weltweit, monatlich 1,9 Milliarden Menschen in markensicheren, seriösen Werbeumfeldern zu erreichen.

Über die End-to-End-Plattform Teads Ad Manager (TAM) lassen sich die Effektivität und Effizienz von digitalen Werbetransaktionen entscheidend verbessern: Werbetreibende und Agenturen können Anzeigen erstellen, direkt verwalten und sie mithilfe modernster Kreativtechnologie über Teads Studio optimieren lassen.

Für die Messbarkeit und die Steigerung der Werbewirksamkeit hat Teads das Attention-Program entwickelt: Es optimiert datenbasiert Werbemittel für alle Screens und steigert somit den Erfolg von Werbekampagnen.

Teads arbeitet mit den führenden Vermarktern, Agenturen und Publishern in einem Team von über 1200 Mitarbeitern in 30 Ländern zusammen.

Firmenkontakt
Teads
Danica Thalmann
Heinrichstrasse 239
8005 Zürich
0041 76 454 00 22
9571d22fc6ae089a3f2ae82426509ab97cd63332
https://www.teads.com/

Pressekontakt
Teads
Sabine Tritschler
Aberlestraße 18
81371 München
0049 89 720 137 – 16
9571d22fc6ae089a3f2ae82426509ab97cd63332
https://elementc.de/