Der beliebteste Transporter der Welt wird 25 Jahre alt

Der beliebteste Transporter der Welt wird 25 Jahre alt

(Bildquelle: @www.motoring.com.au)

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in Ihrem Leben in irgendeiner Weise von einem Mercedes-Benz Sprinter beeinflusst worden sind, liegt bei fast 100 Prozent. Von der Postzustellung bis hin zu Internetartikeln, die per Kurierdienst oder – leider – auf der Rückbank eines Krankenwagens ankommen – der allgegenwärtige Transporter erfüllt weiterhin unsere Bedürfnisse. Und in diesem Jahr wird er 25 Jahre alt.

1995 führte Mercedes-Benz den Original-Sprinter in den Verladedocks der Welt ein und holte sich fast vom Moment seiner ersten Lieferung an Auszeichnungen, darunter die Auszeichnung “International Van of the Year” im ersten Jahr seines aktiven Dienstes.

Der erste Sprinter war nicht nur für Mercedes-Benz, sondern für das Segment im Allgemeinen wegweisend. Lieferwagen, die in der Automobilwelt lange Zeit als Bürger zweiter Klasse behandelt wurden, fanden nun ein Niveau an Verfeinerung und Sicherheit vor, das zuvor in diesem Segment nicht zu finden war.

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums des Sprinters finden Sie hier einige lustige Fakten über den beliebtesten Lieferwagen der Welt.

Der Mercedes-Benz Sprinter wurde in 11 verschiedenen Werken in acht verschiedenen Ländern hergestellt. In Deutschland ist der Sprinter in Düsseldorf beheimatet, aber das leichte Nutzfahrzeug wurde auch in Algerien, Jordanien, Argentinien, den Vereinigten Staaten, Iran, Russland und in vier separaten Werken in China gefertigt.

Von 2001 bis 2006 wurden in den USA fahrende Sprinter-Lastkraftwagen im Düsseldorfer Werk von Merc hergestellt, dann teilweise zerlegt, bevor sie in ein Werk in South Carolina verschifft wurden, wo sie für den US-Markt wieder zusammengebaut wurden. Der Grund dafür? Eine ‘Hühnersteuer’.

Bis 1996 liefen in Düsseldorf jedes Jahr über 100.000 Sprinter vom Band. Eine Zahl, die bis heute jährlich übertroffen wird.

Dank der Anpassungsmöglichkeiten gibt es über 1000 Varianten des Mercedes-Benz Sprinter. In seiner einfachsten Form kann der Sprinter ein Kastenwagen, ein Bus, ein Pickup oder einfach ein Fahrerhaus-Chassis sein. Von dort aus kann der Sprinter dank des Mercedes-Benz VanSolution-Programms durch eine Fülle maßgeschneiderter Anpassungen in ein hochpersonalisiertes Fahrzeug verwandelt werden, das für zahlreiche Zwecke geeignet ist. Jedes maßgeschneiderte Fahrzeug, ob Kipper, Krankenwagen oder Kühltransporter für Lebensmittel, wird im Düsseldorfer Werk auf Bestellung gefertigt, wodurch es nicht ungewöhnlich ist, dass ein Standard-Transporter, gefolgt von einem Krankenwagen und dann einem Kleinbus in der Produktionslinie steht.

Der Sprinter ist das erste Nutzfahrzeug des deutschen Herstellers, das sich einen Namen gemacht hat. Vor dem Sprinter waren die Transporter und Lastwagen von Mercedes unter einfallslosen Bezeichnungen wie L 319 oder T1 bekannt.

Seit 1995 gibt es drei Generationen des Sprinters. Die erste, der T1N (interner Code 913), wurde von 1995 bis 2006 über einen Zeitraum von 11 Jahren produziert. Die zweite Generation NCV3 (ein Akronym für New Concept Van 3) lief von 2006-2018, während die aktuelle Generation VS30 (interne Codes 907 und 910) 2019 in Produktion ging.

Der Mercedes-Benz Sprinter ist zum Synonym für ein ganzes Segment geworden, die leichte Nutzfahrzeugkategorie in Europa, die einfach “Sprinter” genannt wird.

Obwohl sie nicht zur Sprinter-Familie gehören, reicht die Linie der leichten Nutzfahrzeuge von Mercedes bis ins Jahr 1955 zurück, als das erste Fahrzeug seiner Art, der L 319, den dreizackigen Stern trug. Sein Nachfolger wurde 1967 der T2, auch bekannt als “Düsseldorf Transporter”, der fast 30 Jahre lang in Produktion blieb. Der wahre direkte Vorfahre des heutigen Sprinters ist jedoch der T1, auch “Bremer Transporter” genannt, der 1977 erstmals vom Band lief und bis zur Einführung des modernen Sprinters im Jahr 1995 hergestellt wurde.

Bildquelle: @www.motoring.com.au

alle-lkw.de ist ein internationaler LKW-Marktplatz, wo Sattelzugmaschinen, Anhänger, Auflieger, Kommunal- und Sonderfahrzeuge und andere Arten von Nutzfahrzeugen sowie Ersatzteile vorgestellt sind. Die Internetseite dient dazu, Nutzfahrzeuge bequem zu werben und sie schnell zu verkaufen. Der Katalog umfasst tausende Angebote von den europäischen Herstellern wie MAN, MERCEDES BENZ, SCANIA, VOLVO, RENAULT usw. Die einfache Suchnavigation der Webseite ermöglicht, ein zu allen Forderungen passendes Modell des Fahrzeuges problemlos auszuwählen.

Kontakt
SIA Truck1.eu
Tomas Mazurkiewicz
Krisjana Barona iela 130 k-3
LV-1012 Riga
+371 648 816 33
mail@alle-lkw.de
https://www.alle-lkw.de