Der Preis “International Van of the Year” feiert das 25. Jubiläum

Der Preis "International Van of the Year" feiert das 25. Jubiläum

(Bildquelle: @www.fleet.ie)

Schon Vierteljahrhundert zeichnet die Jury aus 24 führenden europäischen Fachmagazinen beste Vans mit dem Preis “International Van of the Year” aus. “International Van of the Year bedeutet Erforschungen, Abmessungen und objektiven Bewertungen. Dank der ergiebigen Zusammenarbeit von Herstellern und Jury können leichte Nutzfahrzeuge, sowie die ganze Branche verbessern und weiter entwickeln. Die nächsten ergiebigen 25 Jahren erwarten uns vorauf”, so Jarlath Sweeney, Vorsitzender der Jury.

Erinnern wir diesbezüglich an alle Preisträger seit der Gründung!

1992 wurde mit dem ersten “International Van of The Year” der Volkswagen Transporter T4 mit dem Vorderantrieb belohnt.

1993 zeichnete sich ein Hardttop auf Basis von Nissan Sunny aus.

1994 wurde der Preis Fiat Ducato/Citroen Jumper/Peugeot Boxer – das Ergebnis der Zusammenarbeit von beiden Konzernen verliehen.

In den Jahren 1995 und 1996 bekamen den sehnlichen Preis Mercedes Benz Sprinter und Vito entsprechend.

Die französischen Zwillinge Citroen Berlingo und Peugeot Partner waren die besten Vans 1997.

1998 machte der Renault Master der zweiten Generation von sich reden.

Der Opel (Vauxhall) AstraVan, ein kleiner Transporter auf Basis des Pkw, knackte “den Jackpot” ein Jahr später.

Das neue Jahrhundert fing der bekannteste Transporter von Iveco – Iveco Daily der dritten Generation mit dem erstmaligen Common Rail System an.

2001 hob die Jury den Ford Transit V mit dem Vorder- und Heckantrieb, das meist verkaufte Modell des Jahres, hervor.

Die Partnerschaft von Renault und Opel brachte 2002 wieder Nutzen. Der Renault Trafic/Opel Vivaro waren an der Spitze.

Ein Jahr danach wurde der Ford Transit Connect, der gleichzeitig in zwei Fahrzeugsegmenten als Hardttop und Transporter eintrat, von der Jury anerkannt.

2004 genoss der Volkswagen Transporter T5 Popularität und Anerkennung.

2005 wurde der verbesserte Mercedes Vito II mit erhöhtem Sicherheitsniveau von der Jury belohnt.

2006 war das Jahr des Fiat Doblo Cargo.

2007 prägte sich mit dem weiter entwickelten Ford Transit VI ein.

Nach 14 Jahren, 2008 und 2009, wurde die neue Generation von drei europäischen Herstellern Citroen Jumpy (Dispatch)/Fiat Scudo/Peugeot Expert und Citroen Nemo/Fiat Fiorino /Peugeot Bipper wieder mit dem Preis ausgezeichnet.

2010 war der Nissan NV200 als der beste anerkannt.

2011 feierte den Sieg der Fiat Doblo Cargo II.

2012 ist von dem elektrischen Renault Kangoo Z.E geprägt.

In den Jahren 2013 und 2014 nahm führende Positionen der Ford Transit Custom und Connect entsprechend ein.

2015 nahm der neue Iveco Daily VI die Belohnung von Jury an.

Im vorigen und diesen Jahr steht Volkswagen mit seinen Volkswagen T6 und Crafter an der Spitze.

Bildquelle: @ www.fleet.ie

alle-lkw.de ist ein internationaler LKW-Marktplatz, wo Sattelzugmaschinen, Anhänger, Auflieger, Kommunal- und Sonderfahrzeuge und andere Arten von LKW sowie Ersatzteile vorgestellt sind. Die Internetseite dient dazu, Nutzfahrzeuge bequem zu werben und sie schnell zu verkaufen. Der Katalog umfasst tausende Angebote von den europäischen Herstellern wie MAN, MERCEDES BENZ, SCANIA, VOLVO, RENAULT usw. Die einfache Suchnavigation der Webseite ermöglicht, ein zu allen Forderungen passendes Modell des Fahrzeuges problemlos auszuwählen.

Kontakt
SIA Truck1.eu
Anton Vasilevsky
Krisjana Barona iela 130 k-3
LV-1012 Riga
+371 648 816 33
mail@alle-lkw.de
http://www.alle-lkw.de