Ein Meilenstein in der Autogas-Nachrüstung: Lovato-Generalimporteur ecoengines bietet als erster deutscher Gasanlagenlieferant Anlagen nach der neuen Abgasnorm Euro 5 in Verbindung mit der Europanorm ECE R 115 an

Der Ilsfelder Lovato-Generalimporteur ecoengines bietet als erster deutscher Lieferant nach ECE R 115 homologierte Autogasanlagen nach der neuen Abgasnorm Euro 5 für Fahrzeuge von KIA und Hyundai an.
Ein Meilenstein in der Autogas-Nachrüstung:  Lovato-Generalimporteur ecoengines bietet als erster deutscher Gasanlagenlieferant Anlagen nach der neuen Abgasnorm Euro 5 in Verbindung mit der Europanorm ECE R 115 an

Der Knoten ist geplatzt. Ecoengines, der Generalimporteur für Autogasanlagen des italienischen Herstellers Lovato, verfügt als erster deutscher Gasanlagenlieferant über eine gültige ECE R 115-Homologation für Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 5. Homologiert wurde die Motorenfamilie von Hyundai und KIA. Eingeschlossen in die Homologation sind damit fast alle Benzinmotoren vom KIA Picanto bis hin zum Sorento und alle Modelle des koreanischen Herstellers Hyundai vom i10 bis zum ix35, bzw. Santa Fe. ecoengines-Geschäftsführer Thomas Cieslik: “Das bedeutet, daß mit sofortiger Wirkung eine Abnahme der Gasanlage für Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 5 von Hyundai und KIA nach §21 StVZO nicht mehr notwendig ist, was eine deutliche Einsparung von gut 140 EUR für die Händler und damit auch für den Endverbraucher bringt”.
Der Zeitpunkt der Markteinführung der neu homologierten Gasanlagen hätte besser kaum gewählt sein können. Bei ständig neuen Höchstständen für Benzin und Diesel suchen die Verbraucher nach Alternativen und landen schnell beim Thema Autogas. Der Alternativtreibstoff Autogas verfügt mit über 6000 Tankstellen allein in Deutschland mittlerweile über ein flächendeckendes Netz, das sich in den Nachbarländern nahtlos fortsetzt. Außerdem gehören Motorprobleme im Gasbetrieb längst der Vergangenheit an, denn der innovative Gasanlagenimporteur hat ein spezielles Additiv mit dem Handelsnamen P 1000 mitentwickelt. Das neuartige Mittel versorgt den Motor mit den im Gasbetrieb so dringend benötigten Schmiermitteln, die ein langes Motorleben garantieren.
Die Homologation nach der ECE R 115 in Verbindung mit der Abgasnorm Euro 5 ist technisch für alle Hersteller von Autogasanlagen eine Herausforderung, denn sie erfordert die OBD II-Fähigkeit des Gassteuergeräts. Vereinfacht gesagt, müssen die Gasmengen im Hinblick auf den geringeren Verbrauch und niedrigere Emissionen wesentlich exakter dosiert werden als noch bei der bis zum letzten Jahr gültigen Abgasnorm Euro 4. Ein Lovato-Techniker dazu: “Das ist wie Stepp-Tanz auf einer Rasierklinge!” Schon kleinste Abweichungen zeigen in der komplexen Motorsteuerung große Wirkung. Nicht zuletzt deshalb scheitern immer noch viele Mitbewerber an den hohen technischen Anforderungen.
Die Lovato-Techniker im italienischen Vicenza haben ihren Job offensichtlich gut gemacht, wie die Dekra in Form der gültigen Homologation bestätigte. Weitere Fahrzeugfamilien werden in Kürze folgen. Für den Endverbraucher hat das allerdings nicht nur finanzielle Vorteile, wenn die teure Abnahme durch einen anerkannten Sachverständigen entfällt. Die Gasanlage kann einfach, nur mit Vorlage der Gas-Systemeinbauprüfung und einer Abschrift der ECE R 115 in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden, wie jedes andere Kfz-Zubehörteil auch.
Ecoengines-Marketingleiter Günter Klaiber: “Angesichts der hohen Treibstoffpreise rechnen wir damit, dass sich künftig noch mehr KIA- und Hyundaifahrer für unsere Gasanlagen entscheiden, zumal die Lovato-Anlagen von KIA für die Erstausrüstung empfohlen werden und wir mit dem Additiv-Kit P 1000 sowie spezieller Garantiepakete (optional) auch die Garantie für das Fahrzeug im Gasbetrieb vollinhaltlich erhalten bliebt.” Damit ist man auch künftig auf der sicheren Seite, wenn man sich für eine Lovato-Gasanlage entscheidet. Mehr dazu findet man auf der ecoengines-Homepage unter http://www.ecoengines.eu .

Ecoengines, Generalimporteur von Autogasanlagen des italienischen Herstellers Lovato und Importeur von Autogasanlagen von Landirenzo gilt in Deutschland als einer der Marktführer der Autogastechnologie. Im OEM-Bereich kooperiert ecoengines unter anderem mit Fiat, Fiat Professional, Alfa Romeo, Lancia und Kia Motors Deutschland und Hyundai. Außerdem verfügt ecoengines über eine Vorteilspartnerschaft mit dem ADAC. Über 800 Partnerbetriebe in ganz Deutschland stellen sicher, dass die Kunden auf ein flächendeckendes Werkstattnetz zurückgreifen können. Ecoengines versteht sich als zuverlässiger Partner für maßgeschneiderte Komplettlösungen im Segment der Autogasanlagen und bietet von der Entwicklung über Mitarbeiterschulung, Homologation bis hin zur Logistik alle Leistungen, die man von einem modernen Industriepartner erwartet. Insbesondere die einfache Integration der Dienstleistungen in bestehende Produktionsprozesse und die besondere, strategische Aufstellung sowie das Wissen um das Anforderungsprofil, das Kunden aus dem Automotive-Bereich an einen modernen Partner haben, haben die Marktführerschaft des Unternehmens begründet.

ecoengines GmbH
Günter Klaiber
Riegelbachstrasse 23
74360 Ilsfeld
guenter.klaiber@ecoengines.de
07062 9145139
http://www.ecoengines.de