Elektroautos fahren zukünftig in Mendig

Erlkönig beim Test- und Sicherheitscentrum Eifel

2. März 2011. Das Kölner Unternehmen e-WOLF testet zurzeit den neuen DELTA 2 Shuttle – einen elektrisch betriebenen 7-Sitzer, der als Meilenstein in Sachen Systemintegration und Leistungsfähigkeit des elektrischen Antriebstranges gilt. Wegen der einzigartigen Infrastruktur des Test- und Sicherheitscentrum Eifel mit den realitätsnahen Rahmenbedingungen, hat sich e-WOLF für die Abschlusstests in Mendig entschieden.

Noch in diesem Sommer werden die ersten Stromer europaweit an Kunden ausgeliefert. Als 7-Sitzer DELTA 2 Shuttle oder als geschlossener Lieferwagen OMEGA 0.7 werden sie in den Bereichen Airport-Shuttle, Personennahverkehr, Taxidienst, Montagefahrzeug, Wartungsfahrzeug und im Zustelldienst zu sehen sein. Sie haben alles, was man von einem e-WOLF erwarten kann: eine schlüssige Integration des elektrischen Antriebes und der Nebenaggregate, komfortables und ruckelfreies Anfahren sowie eine für diese Fahrzeugkategorie gehobene Ausstattung. Mit diesem einzigartigen Fahrzeugkonzept und seiner neu entwickelten Schnellladetechnik an Bord, wird der Einsatz in Fuhrpark und Flotte äußerst effizient.

“Über die Kooperation mit e-WOLF freuen wir uns natürlich. Denn das Geschäftsmodell des neuen Test- und Sicherheitscentrum Eifel basiert auf der Grundlage, einer gemeinsamen Partnerschaft zur Bedarfsabdeckung von innovativen Sicherheits- und Entwicklungsleistungen der gesamten Automobilindustrie. Unser Konzept basiert hierbei auf der Grundlage, aktive Sicherheits- und Fahrdynamik-Tests, Bremsen-, Räder- und Reifen-Tests, sowie Komfort-Messungen mit den hierfür notwendigen Datenerfassungen anzubieten.
Dabei verstehen wir uns insofern als Keimzelle für die Entwicklungsabteilungen der Automobilindustrie und halten zukünftig in Mendig eine Vielzahl moderner Testmöglichkeiten bereit, die im normalen Straßenverkehr so nicht denkbar wären. Wir stehen in offenem Dialog mit den jeweiligen Konzernen, um zukünftig Teile der Entwicklungsaufgaben in Mendig durchzuführen. Insbesondere das Thema der Alternativen Antriebskonzepte, wie die in diesem Fall die Elektromobilität, bilden hierbei einen Schwerpunkt”, so Lutz Kortmann, Pressesprecher der TSCE GmbH. Weitere Informationen und erste technische Daten findet man unter www.ewolf-car.com und www.tsc-eifel.com

Pressekontakt: Lutz Kortmann
TSCE® GmbH
Am Flugplatz 48
D-56743 Mendig
Fon +49 (0)172 / 8 32 38 00
kortmann@tsc-eifel.de
www.tsc-eifel.com

TSCE GmbH ist Betreiber eines Test- und Sicherheitscentrums auf dem ehemaligen Militärflugplatz Mendig. Auf einer Gesamtfläche von 1,9 Mio. Quadratmetern steht eine Vielzahl moderner Testmöglichkeiten bereit, die im normalen Straßenverkehr nicht denkbar wären. Entwicklungsabteilungen internationaler Automobilhersteller und Zulieferer die Möglichkeit, dort nachhaltig reproduzierbare Ergebnisse zu testen. Im Bereich der objektiven Beurteilung können
? Aktive Sicherheits- und Fahrdynamik-Tests
? Bremsen-, Räder- und Reifen-Tests
? Fahrleistungs- und Komfort-Messungen
? Allgemeine Datenerfassung und Messtests
durchgeführt werden und im Bereich der subjektive Beurteilung
? Wettbewerbsanalysen und Benchmarking
? Entwicklungsversuche und Fahrer-Assistenzsysteme
? Produktwahrnehmungs- und Akzeptanzanalysen

TSCE GmbH
Lutz Kortmann
Am Flugplatz 48
56743 Mendig
0172/8323800

www.tsc-eifel.com

Pressekontakt:
Commuhnicate Werbeagentur Inh. Jürgen Muhn
Joe Leiendecker
Kirchstraße 25 56626
Andernach
info@commuhnicate.com
02632949001
http://commuhnicate.com