Auto News und Verkehrsnachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Auto und Verkehr

Feb
27

Sicherheitstraining für Motorradfahrer – Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Sicherheitstraining für Motorradfahrer - Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Das Risiko eines tödlichen Unfalls ist für Motorradfahrer 21 Mal höher als für Autofahrer. (Bildquelle: ERGO Group)

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO:

Wer demnächst wieder die Motorradsaison eröffnen möchte, sollte vorab nicht nur seine Maschine einem gründlichen Check unterziehen. Auch das eigene fahrerische Können gehört auf den Prüfstand. Denn: Das Risiko eines tödlichen Unfalls im Straßenverkehr ist für Motorradfahrer 21 Mal höher als für Autofahrer. Dies zeigt eine Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV). Selbst die übliche Schutzkleidung mit Protektoren kann bei einem Aufprall auf ein Hindernis bereits bei Geschwindigkeiten über 25 km/h lebensbedrohliche Verletzungen nicht mehr verhindern. Daher sind regelmäßige Sicherheitstrainings wichtig. Bei der Auswahl des Kurses sollten Motorradfahrer darauf achten, dass der Anbieter nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) schult. Eine Liste der entsprechenden Anbieter finden Interessenten unter www.dvr.de. Der konkrete Inhalt eines Fahrsicherheitstrainings ist teilweise vom jeweiligen Fahrzeugtyp und den Vorkenntnissen abhängig. Es gibt beispielsweise Basis- oder Fortgeschrittenenkurse sowie spezielle Angebote für junge Fahrer. Voraussetzungen für die Anmeldung sind ein gültiger Führerschein, eigene Schutzbekleidung einschließlich Helm und ein eigenes Fahrzeug. Die Teilnehmer erhalten Tipps, wie sie sich in bestimmten Fahr- und Verkehrssituationen verhalten sollten, und können diese gleich in der Praxis erproben. Sie üben zum Beispiel Bremsen und Ausweichen und verbessern ihre Fahrstabilität sowie die Reaktion auf plötzliche Hindernisse. Aber auch Übungen für die Balance und Koordination sind Inhalt des Kurses. Außerdem trainieren die Motorradfahrer, wie sie Gefahrensituationen frühzeitig erkennen und vermeiden können.

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.678

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bildquelle: ERGO Group

Über die ERGO Group AG

ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 1
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»