Zukunft von Automobilwirtschaft und Fuhrparks

Kooperation oder Konfrontation? / Virtueller Austausch für Brancheninteressierte / Einblicke von Professor für Automobilwirtschaft Stefan Reindl / Termin: 25. Februar 2021 /

Zukunft von Automobilwirtschaft und Fuhrparks

Ladezone: Am 25. Februar geht es um die Beziehung von Automobilwirtschaft und Fuhrparkbetreibern.

Mannheim, im Februar 2021. In der ersten Runde des neuen Online-Events “Ladezone – Talk & Impulse” des Bundesverbands Fuhrparkmanagement e. V. (BVF) werden Fragen rund um die Zukunft der Beziehung von Automobilwirtschaft und Fuhrparkbetreibern diskutiert – eine der wichtigsten Kundengruppen für Hersteller und Händler. Kernfrage: “Wird das eine Beziehung mit Hindernissen?”. Gast der Talkrunde ist Prof. Dr. Stefan Reindl, Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IfA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU).

Reindl ist nicht nur Professor für Automobilwirtschaft an der HfWU, er ist auch Mitglied des Transformationsrates “Automobilwirtschaft” der baden-württembergischen Landesregierung. Mit seinem Institut ist er seit mehr als 25 Jahren am Puls der Branche und hat als langjähriger Mitstreiter und Stellvertreter von Institutsgründer Prof. Dr. Willi Diez die Leitung 2018 übernommen. Er gilt als ein bestens vernetzter, kritisch-konstruktiver Geist. Am 25. Februar 2021 gibt Reindl einige Impulse zu wichtigen Zukunftsfragen, die die Zusammenarbeit von Herstellern, Händlern und Mobilitätsverantwortlichen in den Unternehmen massiv beeinflussen werden.

“Für Unternehmen mit Firmenfuhrpark ist das Zusammenspiel mit dem Automobilhandel sehr wichtig. Allerdings durchlaufen beide Bereiche derzeit einen Wandel. Wir freuen uns auf Insights des IfA, denen wir in der ersten Runde unseres neuen Talkformats Raum geben wollen”, erklärt BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer die Beweggründe für den virtuellen Austausch. Die wichtigsten Themenbereiche:

– Die Hersteller befinden sich mitten im Digitalisierungsprozess. Wie sieht die Zukunft des Automobilvertriebs für Firmenkunden vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung aus? Welcher Nutzen oder welche Schwierigkeiten werden entstehen?

– Das Produkt Auto wird zunehmend komplexer – wie muss der Autohandel reagieren, um dem gesteigerten Informations- und Beratungsbedarf gerecht zu werden?

– Alternative Antriebe sind die Zukunft. Derzeit scheint es nur den Fokus auf Elektromobilität zu geben. Welche Chancen haben Wasserstoff und eFuels?

– Werden Auto-Abo-Modelle zukünftig neben Kauf und Leasing die dritte Finanzierungsform für den gewerblichen Kunden, oder wird das eine eher teure Variante in einer Nische bleiben?

Der BVF lädt Interessierte aus der Automobilbranche, Mobilitäts- und Fuhrparkverantwortliche, Mitglieder und Nicht-Mitglieder herzlich ein, bei “Ladezone – Talk & Impulse online” mit Professor Stefan Reindl dabei zu sein. Die Teilnahme ist kostenlos und wird live über die Online-Seminar-Plattform edudip.com übertragen. Die Zugangsdaten werden den Teilnehmern rechtzeitig vor dem Meeting mitgeteilt.

Vormerken: 25. Februar 2021, 13 Uhr 30 bis 14 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.fuhrparkverband.de/elearning/ladezone-kopie-25-02-2021.html

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement wurde im Oktober 2010 als Initiative von Fuhrparkverantwortlichen gegründet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die Fuhrparks zwischen 5 und 50.000 Fahrzeugen betreiben. Mitglieder sind unter anderem Unternehmen wie Axel Springer Services & Immobilien GmbH, Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, KPMG AG, CANCOM SE, KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG, FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., SEG Sparkassen Einkaufs-Gesellschaft mbH, SAP, DB Fuhrparkservice GmbH oder Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH. Der Verband ist Mitbegründer und Mitglied der FMFE Fleet and Mobility Management Federation Europe.

Vorstandsmitglieder des Verbandes sind Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Dieter Grün (stv. Vorsitzender, Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze), Bernd Kullmann (stv. Vorsitzender, Fuhrparkleiter Ideal Versicherung) und Claudia Westphal (stv. Vorsitzende, Fuhrparkleiterin Beiersdorf). Geschäftsführer ist Axel Schäfer.

Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Mannheim.

Firmenkontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V.
Axel Schäfer
Am Oberen Luisenpark 22
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
https://www.fuhrparkverband.de

Pressekontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V.
Axel Schäfer
Am Oberen Luisenpark 22
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
https://www.fuhrparkverband.de